News

De la Grande Guerre aux années folles, Frans Masereel en transition (1914-1930)

Exposition 3.10.2014 - 4.1.2015 in Brüssel

Weitere Informationen hier

und unter:

http://wittockiana.org/wp-content/uploads/2012/11/Calendrier-Expos-2014.pdf




Augen auf! Thomas Mann und die bildende Kunst

vom 13.9.2014 - 6.1.2015 in Lübeck



weiter Informationen unter:


http://museum-behnhaus-draegerhaus.de/de/5/asid:157/ausstellungen.html






Art Spiegelman and Phillip Johnston: Wordless! - Tour (incl.Masereel)






Weitere Informationen unter:


http://art-spiegelmans-wordless.tumblr.com/







Frans Masereel - Bilder der Großstadt


Vom 1. bis zum 23. November 2013 zeigen die Evangelische Kirchengemeinde St. Johann und die Frans Masereel Stiftung Saarbrücken  als Auftaktveranstaltung zu 125 Jahre Frans Masereel  die Media-Präsentation „Bilder der Großstadt“  in der Saarbrücker Johanneskirche.
Eröffnung: Freitag, der 1. November 2013 um 18.00 Uhr durch Pfarrer  Herwig Hoffmann
Grußwort des Schirmherrn: Soenke Zehle, xm:lab der HDKsaar

Einführung:  Peter Riede, Präsident der Frans Masereel Stiftung, Saarbrücken

Der Belgier  Frans Masereel , der von 1947 bis 1951 als Lehrer der Meisterklasse für Malerei an der Saarbrücker Schule für Kunst und Handwerk lehrte, ist weit mehr als „nur“ ein Künstler gegen den Krieg. Wie kaum ein anderer brachte er schon in den zwanziger Jahren die politischen und sozialen Zustände ins Bild, als Beobachter und Chronist, als Erzähler mit seinen Romanen in Bildern, als Zeichner und Maler.

Die über drei Beamer an die Wände der Absis projizierte  Media-Präsentation „Bilder der Großstadt“  in der Saarbrücker Johanneskirche zeigt nebeneinander  eine Auswahl von Holzschnitten, Zeichnungen, Aquarellen und Gemälden der Zwanziger Jahre. Dabei steht sein Buch „Die Stadt“ im Mittelpunkt, eine Folge von einhundert im Jahre 1925 erstmals in Paris und München veröffentlichten Holzschnitten.  Vorangestellt hat Masereel  seiner Stadt-Geschichte  ein Motto  von Walt Whitman: „Was die anderen interessiert, interessiert auch mich“. 


INFO : Anbei als Druck-Pdf der zweiseitige Flyer zur Ausstellung und das Plakat.

Bilder der Großstadt Flyer


Bilder der Großstadt Plakat


Die Projekt- und Veranstaltungsreihe „125 Jahre Frans Masereel“ steht unter der Schirmherrschaft des saarländischen  Ministers für Bildung und Kultur, Ulrich Commerçon.

 

 

Eric Drooker war auf Tournee in Europa 
    

Der amerikanische Künstler und bekennende Masereel-Anhänger Eric Drooker war in Deutschland und Frankreich (Termine 16.Mai bis 23.Juni 2013).

 

Infos siehe DROOKERS  Facebook-Seite.

  

Grund seiner Europa-Reise war eine Gastprofessur / Visiting Professorship „Frans Masereel“ an der HBK in Saarbrücken: Gastprofessur Frans Masereel

  

Ein interessantes Interview mit Eric finden Sie hier: Interview with Eric Drooker

 

  

   

  

MASEREEL BEI DER SAAR-ART 2013

10 Arbeiten von Frans Masereel waren bis zum 9.6.2013 im Rahmen der SAAR-ART 2013 in der Saarbrücker Stadtgalerie am St.Johanner Markt zu sehen, u.a. 7 noch nie im Saarland ausgestellte Gemälde der zwanziger und dreißiger Jahre !!

   

 

   

  Uni Saarbrücken Ringvorlesung zu Frans Masereel

In Bildern erzählen

In Bildern erzählen: Frans Masereel
Ausstellungseröffnung am Dienstag, 27.11.2012 um 18.00 Uhr im Konferenzraum der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek

Webseite zum Vortrag


CampusLektüren präsentiert: In Bildern erzählen – Ringvorlesung mit 9  Vorträgen
Vom 27.11.2012 bis 5.2.2012:

Informationen zur Ringvorlesung




L’Art en guerre (Art at War), France 1938-1947, From Picasso to Dubuffet,  12.October 2012 – 17 February 2013

This exhibition at the Musée d’Art Moderne de la Ville de Paris shows how deeply artists changed the form and content of art in France in the climate of threat and penury of the years 1938-47. Ten powerful sequences comprising almost 400 works by over a hundred artists are backed up by film and other documentary material.

To the exhibition website

Second venue:
Guggenheim B I L B A O from March 19 to September 8, 2013

To the website of the second venue